Anreise und 1. Etappe 06.08.2017

Flensburg (D) nach Hjordkaer (DK)

Abfahrt mit der DB RE1.... ab Leverkusen-Mitte 06:04 Uhr nach Düsseldorf. Von D'dorf weiter vom gleichen Gleis mit dem IC208 bis Hamburg Hbf. Da der Zug in HH-Hbf bereits 26 Minuten Verspätung hatte, empfahl uns der Zugführer, doch bis HH-Dammtor weiter zu fahren. Dort würden wir noch den RE nach Flensburg erreichen. Dieser Empfehlung folgten wir, mit dem Ergebnis, das wir unseren planmässigen Zug in HH-Dammtor erreichten, den wir auf jeden Fall in HH-Hbf verpasst hätten. So kamen wir in Flensburg mit dem RE laut unseres Reiseplanes noch pünktlich an.

In Flensburg machten wir uns vom Bahnhof auf in Richtung Hafen, um in einem Fischrestaurant zu Mittag zu essen. In der Umgebung des Hafens haben wir zunächst nichts gefunden. So fuhren wir in die Innenstadt, die nicht weit vom Hafen entfernt lag, wo wir in der Fußgängerzone “Das kleine Restaurant“ fanden.  Scholle mit Kartoffelsalat und Flasche Flens. Start unserer Radreise auf dem Ochsenradweg (Haerveijen oder No. 3) mit einem Anstieg noch in Flensburg in Richtung Padborg. Vorsorglicher Einkauf im Netto in Padborg für Zwischendurch und fürs Abendessen, denn wir wussten ja nicht, wo wir noch Proviant kaufen konnten. Landschaftlich sehr schöne Strecke auf Radwegen und sehr verkehrsarmen Straßen.

Wetter: Sonne mit Wolken mit vereinzelten Schauern bei 22°C. Regenkleidung brauchten wir nicht, da wir uns kurz vor einem Schauer unterstellten konnten.

 

Unterkunft abends in Hjordkaer, gefunden im Buch “Overnatning I det fri” mit über 1500 Zeltplätze und Naturplätzen in Dänemark,

ISBN 978-87-7041-613-9.

Gezeltet am Lagerfeuer. Duschen und WC vorhanden.

Koordinaten für GPS: North 55.02324. East 9.31113 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0