Flensburg (D) nach Hjordkaer (DK) Abfahrt mit der DB RE1.... ab Leverkusen-Mitte 06:04 Uhr nach Düsseldorf. Von D'dorf weiter vom gleichen Gleis mit dem IC208 bis Hamburg Hbf. Da der Zug in HH-Hbf bereits 26 Minuten Verspätung hatte, empfahl uns der Zugführer, doch bis HH-Dammtor weiter zu fahren. Dort würden wir noch den RE nach Flensburg erreichen. Dieser Empfehlung folgten wir, mit dem Ergebnis, das wir unseren planmässigen Zug in HH-Dammtor erreichten, den wir auf jeden Fall in HH-Hbf...
Um 5:25 Uhr Ortszeit landet unsere Maschine auf dem Flughafen von Dubai International nach einem sehr ruhigen und angenehmen Flug. Die Parkposition des A380 ist nicht direkt am Terminal sondern auf einer freien Fläche, gekennzeichnet mit Gate C24. Über Treppen verlassen wir den A380 und steigen in den davorstehenden Shuttlebus, der uns nach einer Kreuzfahrt über den Flughafen, gefühlt 15 - 20 Minuten, am Terminal, Gate B15, absetzt. Nach Passieren der Sicherheitskontrolle suchen wir nach...
Der letzte Tag in New Zealand bricht an. In der Unterkunft in Otahutu bereiten wir unser Gepäck für den Flug nach Deutschland vor. Wir optimieren erst einmal unser Gewicht, indem wir einige schwere Teile aus den Packtaschen in unsere Rucksäcke packen und in meine Lenkertasche. Warum wir das machen müssen, hier kurz erläutert; "Unser Gesamtgewicht beim Inlandsflug von Queenstown nach Auckland mit Air New Zealand für die beiden Säcke mit den Fahrradtaschen und unsere in Kartons verpackten...
Am vorletzten Tag vor unserem Rückflug werden wir uns Auckland ansehen. Früh verlassen wir unsere Unterkunft und lassen uns wieder von Uber (privater Taxidienst, der hier super funktioniert und mit die preisgünstige Alternative zu Taxis und Shuttels ist) abholen und an der Queensstreet im Zentrum absetzen. Zuerst mal frühstücken in unserem Cafe in der Nähe des Fernsehturms und danach ein wenig shoppen. Bennet geht anschliessend ins Fitnessstudio und ich wandere durch das Zentrum zur...
Im Holiday Park in Te Anau checken wir früh aus, da wir mit dem Auto noch 179 km bis Queenstown zurücklegen müssen. Um 12:00 Uhr ist der Rückgabetermin unseres Leihwagens bei ACE gegenüber vom Terminal des Flughafen in Queenstown. Um 11:30 Uhr erreichen wir die ACE-Autovermietung, laden die Gepäckstücke aus und später auf einen Trolley, mit dem Bennet ins Terminal rollt. Zur Ankunftszeit läuft noch der Queenstown Marathon 2018. Die Laufstrecke geht auch am Zubringer zum Flughafen...
Der Wetterbericht verheißt für heute nur Regen für das gesamte Southland auf der Südinsel. Angedacht ist eine Tour zum Milford Sound in den Fjiordlands, eine der regenreichsten Regionen der Welt mit einer Niederschlagsmenge von mehr als 8000 mm pro Jahr. Wir finden zunächst nicht die richtige Einstellung, uns auf Grund des Regens in Richtung Milford Sound aufzumachen. Erst duschen, danach frühstücken und ein wenig rumgammeln in unserem Raum im Holiday Park. Um 14:00 Uhr entscheiden wir...
Bennet steht sehr früh auf und fährt um 06:17 mit dem Bus ins Fitnessstudio, ein letztes Mal. Um 09:00 Uhr, Bennet ist wieder im Hostel, mache ich mich auf, um einiges zu erledigen. Die Fahrräder abholen, zum Flughafen schaffen und den Leihwagen am Flughafen abholen. Heute wollen wir noch nach Glenorchy und zum Tagesziel Te Anau am Lake Te Anau in den Fjordland Great Views Holiday Park, 2 km vom Ortskern entfernt direkt am Ufer des Upukeroa River gelegen. Jetzt erst einmal der Reihenfolge...
Erst einmal müssen wir heute morgen im Hostel "Black Sheep" auschecken, unser Gepäck im Storage Room einlagern und das bis 10:00Uhr. Da wir nachträglich eine dritte Übernachtung gebucht haben und wir nicht im Raum der ersten beiden Übernachtungen bleiben können, müssen wir dieses Procedere durchlaufen. Nachmittags ab 15:00 Uhr steht das Einchecken an und wir werden einen Raum weiter einziehen. Bis dahin haben wir noch einiges vor. Gefrühstückt wird nach 10:00 Uhr und Bennet besucht...
Entspannung ist angesagt und Queenstown erkunden. Zunächst kümmere ich mich um die Verpackung der Fahrräder, die ja laut Air New Zealand in einem Karton zu verpacken sind. In der Stadt finde ich ein Geschäft, das uns die Räder flugbereit verpackt. Torpedo 7 heißt das Geschäft. Nachmittags können wir die Räder dort abgeben und am Donnerstag in der Früh dort abholen. Lassen wir uns überraschen, ob das so klappt wie geplant. Den Nachmittag verbringen wir mit Andreas aus Wasserburg am...
Nur noch 64 km und wir sind am Ziel unserer Radreise durch Neuseeland. Wenn wir heute Abend Queenstown erreichen, dann bleiben uns noch 5 Tage, bevor wir Samstagnachmittag mit Air New Zealand nach Auckland fliegen. Erst einmal steht noch die heutige Etappe an, die zu bewältigen ist und später sehen wir weiter. Start ist heute um 10:00 Uhr, weil die Strecke nicht so lang ist. Gleich um die Ecke ist der Supermarkt New World, in dem ich uns mit Wasser, Müsliriegel und Süßem versorge. Das...

Mehr anzeigen